yunnique.de

Halbzeit

Kaum zu glauben, dass die Hälfte des Jahres bereits hinter uns liegt. Dabei habe ich das Gefühl noch nichts Großartiges in diesen sechs Monaten erreicht zu haben was ich mir für 2015 vorgenommen habe. Wo ist nur die Zeit geblieben? Ich bin so empört und erschrocken zugleich. Ein paar meiner persönlichen wichtigsten Vorsätze könnt ihr übrigens hier nachlesen. 😉

Ich habe Anfang des Jahres ein Dutzend Vorsätze gefasst. Wer mich kennt, weiß, dass ich sehr streng zu mir selbst sein kann. Ich will noch so vieles in meinem Leben machen und lernen. Um die Welt reisen, mich selbstständig machen, gemeinnützige Arbeiten leisten, die Liebe meines Lebens finden etc. Ebenso möchte ich mich selbst verbessern, als Mensch, Frau, Freundin, Schwester, Tochter, Partnerin, Arbeitskollegin und insbesondere als ich selbst. Sich selbst optimieren um ein besseres Ich zu werden und präsentieren zu können. Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr euch schon mal darüber Gedanken gemacht oder ist euch das Ganze ziemlich gleich?

Der erste Schritt zur Selbstoptimierung, ist, meiner Meinung nach, die Selbstreflexion. 🙂 Wie kann man sich selbst optimieren ohne den Status quo seiner Selbst zu kennen? Unmöglich!

Fragen wie diese könnten bei der Selbstreflexion helfen:

  • Wie fühle ich mich? Gut oder schlecht?
  • Warum fühle ich mich gut oder schlecht? Woran liegt es?
  • Was kann ich gegen dieses schlechte Gefühl unternehmen? Benötige ich dafür Hilfe anderer?
  • Was würde mich glücklich machen?
  • Ist eine Veränderung in meinem Leben nötig? Wenn ja, was genau?
  • Was wollte ich schon immer mal in meinem Leben machen?
  • Was wollte ich schon immer sein oder werden?

All diese Fragen helfen einem sich bewusster mit dem eigenen Gemütszustand und der eigenen Gefühlswelt auseinanderzusetzen was meiner Meinung nach sehr wichtig ist. Daraus resultiert ein besserer Umgang mit all dem. Die Antworten, die ihr findet, werden euch nun dabei helfen einen klareren Kopf zu bekommen. Letzten Endes kommt es auf euch selbst an ob ihr nun in die Praxis hinüber geht und eure Lösungsansätze anwendet im Sinne von ihr seid euer Glückes schmied oder nicht. Oftmals hilft es die Antworten niederzuschreiben. So habt ihr diese nochmal vor Augen um sie noch einmal zu verinnerlichen. Diese Art – positive Affirmation – verschafft euch mehr Antrieb und Motivation.

EnergietankenVermutlich werdet ihr euch fragen ob das, was ihr machen möchtet um glücklicher zu werden, falsch ist. Ob der Weg, den ihr nun plant einzuschlagen der richtige ist. Ganz ehrlich, wie definiert man schon richtig und falsch? Ich sage, dass alles was euch dabei glücklich macht und nicht moralisch verwerflich ist, RICHTIG ist!! Also fangt an etwas dagegen zu unternehmen wenn ihr unglücklich seid. Worauf wartet ihr? 😉

An dieser Stelle muss ich euch einfach j’y suis jamais allé aus Die fabelhafte Welt der Amélie präsentieren:

 

Selbstverständlich habe ich mir all diese Fragen schon einmal durch den Kopf gehen lassen. Meine Lösungsansätze habe ich mehr oder weniger in meinen Vorsätzen für dieses Jahr verpackt. Was habe ich schon bis zur Halbzeit erreicht? Woran sollte ich mehr arbeiten?

🙂

mein Blog ins Leben rufen und am Leben erhalten

viel Sport machen

Morgens unter der Woche zwischen 6 und 7 Uhr aufstehen um mehr von dem Tag nach der Arbeit zu haben

Öfters meine Eltern besuchen gehen bzw. sehen (mind. 2 Mal in 2015) -> Neu: mind. 1x in zwei Monaten besuchen

– Bauchtanz ab Februar -> Neu: Ballett ab Juni (beides wollte ich schon immer mal machen)

🙁

– Viel reisen (u.a. auch Kurztrips) und unterwegs sein

– Mehr nette Menschen in Berlin treffen

– Für meine Asienrundreise sparen

– Zahlreiche interessanten Themen auf meinem Blog berichten und viele Leser gewinnen

Die Zeit scheint etwas gegen mich zu haben. Ich konnte neben einem Vollzeitjob und meinem Privatleben einfach nicht mehr die nötige Zeit finden etwas Vernünftiges aufs Papier zu bringen. Doch yunnique.de ist mein Projekt des Jahres und werde ihn, auch wenn ich zurzeit nicht viel schreibe, auf keinen Fall aufgeben. 🙂 Das ist erst der Anfang einer glorreichen Zeit des Bloggens! 😉

Ich wünsche euch einen wunderbaren Sonntag!

♥ Eure Yun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.